Stadtverband Münzenberg    
    HomeHome    KontaktKontakt    ImpressumImpressum   

Interner BereichIntern

 

 

Bericht

DER STARTSCHUSS FUR DEN NEUBAU IST GEFALLEN!
CDU-Bürgermeisterkandidat Henry Grambauer zu Besuch bei Firma J.B.H. – Jörg Becker Haustechnik GmbH in Trais - Münzenberg

[14.01.17] Im Rahmen ihres Firmenbesuchsprogrammes hat die CDU-Münzenberg gemeinsam mit ihrem Bürgermeister-Kandidaten, Henry Grambauer, letzten Freitag, Firma J. B. H. – Jörg Becker Haustechnik GmbH im Stadtteil Trais besucht.
Jörg Becker ist mittlerweile einer der größten Arbeitgeber in der Stadt Münzenberg. Seit Gründung des Unternehmens im Jahr 2000, hat man einen dynamischen Aufschwung genommen und beschäftig heute 34 Mitarbeiter. Stolz ist man auch, dass man jungen Leuten die Gelegenheit zur Ausbildung anbieten kann. Derzeit werden 4 Azubis beschäftigt.
Der Wirkungskreis des Unternehmens, vor allem spezialisiert in den Bereichen Lüftungs-Klima-Heizungs-Sanitär- und MSR- Technik, liegt schwerpunktmäßig im Rhein Main Gebiet. In der nunmehr fast 17-jährigen Firmengeschichte hat man sich durch Qualität und Fachkompetenz einen guten Namen gemacht und verfügt über einen treuen Kundenstamm bei vielen Städten und Gemeinden, Hotels, Banken, Museen, Kliniken, Industriebbetrieben, Einzelhandelsunternehmen und Ärztezentren. Auch im privaten Kundenbereich verzeichnet man, so Firmeninhaber Jörg Becker, gerade in den letzten Jahren deutliche Zuwächse, was ohne Zweifel auch mit den günstigen Voraussetzungen zur Schaffung von neuem Wohnraum zu tun hat.
Auslastung und Auftragslage sowohl im Neubau- als auch im Wartungsbereich sind sehr gut, so Jörg Becker, und bieten die Voraussetzung für gesundes Wachstum, obwohl es bedauerlicherweise immer schwieriger wird geeignetes Fachpersonal zu finden. Einen weiteren Problemkreis stellt das fehlende „schnelle Internet“ dar, wo man sich momentan mit vielen Improvisationen behelfen muss, was oft die gewohnte Schlagkraft des Unternehmens, abgesehen von den zusätzlichen Kosten, auf eine harte Probe stellt. Die jüngste Entwicklung in der Stadt Münzenberg und das damit verbundene Engagement der Telekom, geben jedoch Anlass zur Hoffnung, dass sich dies bald zum Guten wendet.
Nachdem der derzeitige Standort des Unternehmens im elterlichen Wohnhaus, verteilt auf verschiedene Räumlichkeiten, im wahrsten Sinne des Wortes „aus allen Nähten platzt“ konnten im letzten Jahr endlich seitens der Behörden und der Stadt Münzenberg, Fa. Becker „grünes Licht“ für den überfälligen Neubau auf der grünen Wiese gegeben werden.
Hierfür sprach J. Becker den Landes-und Kommunalpolitikern für deren Unterstützung ein Lob aus.
Kürzlich ist bereits der Startschuss auf der Parzelle hinter dem aktuellen Anwesen gefallen. Hier wird eine neue Lagerhalle mit Büros entstehen und die Lagerfläche wird sich auf ca. 600 qm verdoppeln. Die neue Lage bietet eine gute Verkehrsanbindung zur Landesstraße und der A 45 praktisch ohne Belastung des innerörtlichen Verkehrs, was ja in den jahrelangen Verhandlungen immer wieder zu heftigen Diskussionen geführt hatte, wie Firmenchef Jörg Becker erleichtert formulierte. Somit ist auch die in Betracht gezogene Übersiedlung seines Unternehmens in eine andere Kommune erfreulicherweise hinfällig geworden.
Abschließend bedankten sich die CDU-Politiker bei Familie Becker für die freundliche Aufnahme und wünschte dem jungen Unternehmen weiterhin viel Erfolg und gutes Gelingen beim Bau des neuen Firmen-Areals.

CDU-Stadtverband Münzenberg
Der Vorstand







Zurück Zurück

Seite druckenSeite drucken

 

Ticker