Stadtverband Münzenberg    
    HomeHome    KontaktKontakt    ImpressumImpressum    Interner BereichIntern
 

 

Bericht

C D U - MÜNZENBERG HAT DIE KOMMUNALWAHLEN 2016 IM FOCUS
Nachfolge für Vorsitzenden Heinz Reuhl noch offen

[] Am vergangenen Freitag, 07.November 2014 fand die gut besuchte Jahreshauptversammlung des CDU-Stadtverbandes Münzenberg im Rathaus in Münzenberg statt.

Herzliche Begrüßungsworte richtet Heinz Reuhl an alle Mitglieder, Bürgermeister Hans Jürgen Zeiss, den 1 Stadtrat Gernot Heck und Stadträtin Ina Wendel, die Fraktionsvorsitzende Jutta Heck und alle anwesenden Stadtverordneten, Ortvorsteher Karl-Heinz Alles vom OB-Münzenberg und Ortsvorsteher Lothar Düringer vom OB-Ober Hörgern sowie die anwesenden Mitglieder der Ortsbeiräte. Besonders begrüßte er vier zu Ehrenden langjährig-verdiente Mitglieder und als Gast Jan Weckler als Stellvertreter des Landtagsabgeordneten Norbert Kartmann, des Wahlkreises 27 Wetterau-Nord, der im Laufe des Abends im Auftrag des Kreisvorstandes die Ehrungen vorgenommen hat.

Zur Feststellung des Vorsitzenden zu der ordnungsgemäßen und fristgerechten Ladung und der Tagesordnung zur Jahreshauptversammlung im Sinne des Leitfadens und der Satzung der CDU gab es keine Einwände, was durch ein einstimmiges Votum der anwesenden Mitglieder bestätigt wurde.

Bei einem stillen Gedenken zu Ehren der Verstorbenen der letzten 12 Monate wurden stellvertretend die langjährigen Mitglieder Ernst Meuser und Richard Ohly genannt.

In seinem Tätigkeitsbericht ging Heinz Reuhl auf die zahlreich, abgehaltenen Sitzungen des Vorstandes ein und fand lobende Worte für die engagierte Mitarbeit aller Mitarbeiter in den verschiedenen Gremien und bei den durchweg erfolgreich durchgeführten Veranstaltungen des CDU-Stadtverbandes.

Die Fraktionsvorsitzende Jutta Heck berichtete über zahlreichen Sitzungen des Stadtparlamentes und der Ausschüsse sowie den dazugehörigen Fraktionssitzungen. Auch in den abgelaufenen 12 Monaten wurden viele Anträge und Anfragen eingebracht und das starke Engagement der CDU-Fraktion im Stadtparlament einmal mehr unter Beweis gestellt. U.a. das entscheidende Mitwirken der CDU bei der Schaffung des neuen Jugendraumes im Bereich der Johanniter Schule, die Resolution zum Windpark, dem zwingend notwendigen Breitbandausbau in der Stadt, den Änderungen des Bebauungsplans im Brückfeld IV u.a. wegen der Errichtung eines Alten-und Pflegeheims sowie dem Antrag mit zusätzlichen Maßnahmen zur Vermarktung der restlichen Flächen im Gewerbegebiet am Römerhof.

Schatzmeisterin Ina Wendel informierte über einen Beschluss des Kreisvorstandes, wonach beschlossen wurde zum 01.Januar 2015 die Abgaben seitens der Stadt-und Gemeindeverbände an den Kreisverband zu erhöhen. In wieweit diese Maßnahme auch in den Verbänden in Form einer Beitragsanpassung umgesetzt werden soll, wird in einem beabsichtigten Schreiben an alle Mitglieder noch näher erläutert.

Anschließend berichtet Heinz Reuhl, dass zu dem in der letzten Jahreshauptversammlung vom 01.November 2013 einstimmig verabschiedeten Dringlichkeitsantrag zur Schaffung eines neuen Personal Konzeptes durch den aktuellen Vorstand bis zum Herbst 2014, bisher leider noch kein abschließendes Ergebnis präsentiert werden kann. Entsprechende Gespräche sind nach wie vor im Gange mit dem Ziel bis zu den nächsten turnusgemäßen Vorstandswahlen im November 2015 den Mitgliedern entsprechende Lösungen vorschlagen zu können.

Vorsitzender Reuhl wies nochmals daraufhin, dass er – wie bereits im vergangene Jahr in der Versammlung dargelegt- sein Amt als 1.Vorsitzender aus Altersgründen - spätestens bei den nächsten Wahlen niederlegen werde. Er appellierte auch an die Versammlung sich mit Vorschlägen bei der Suche nach einem neuen Personalkonzept zu beteiligen.

Jan Weckler ging in seiner Ansprache auf die Personalproblematik ein, zumal dies auch in den anderen Verbänden ein Sorgen-Thema darstelle mit schwindenden Mitgliederzahlen als Konsequenz des demografischen Wandels, aber auch wegen der oft geänderten Interessenslage in der jüngeren Generation. Er appellierte an alle Mitglieder und Freunde der CDU in Gesprächen im Freundes- und Bekanntenkreis und in der öffentlichen Diskussion mitzuhelfen, um diesem Trend entgegenzuwirken und neue Leute für ein Engagement zu gewinnen.

Gerade bei den voraussichtlich im März 2016 anstehenden Kommunalwahlen wird dies ein sehr wichtiges Thema werden, um wiederum genügend, geeignete Kandidaten zu finden, verbunden mit der Bereitschaft auf den Listen als Stadtverordneter bzw. Ortsbeiräte zu kandidieren.

Zu den anstehenden Ehrungen ging Jan Weckler sehr eindrucksvoll auf die langjährigen Verdienste und die Treue zur Partei ein und konnte folgende Mitglieder ehren:

• Gernot Heck – 25 Jahre
• Horst Löffler - 40 Jahre
• Alois Korkesch - 40 Jahre
• Willi Mengel - 40 Jahre

Unter Punkt Verschiedenes informierte der Vorsitzende nochmals über die nächsten CDU-Veranstaltungen und lädt dazu herzlich ein:

• GÄNSE – ESSEN am Sonntag, dem 16.November 2014 – 18.00 Uhr im Gasthaus „Zum Adler“ im ST.Gambach (Voranmeldung erbeten)

• WEIHNACHTSFEIER am Sonntag, dem 07.Dezember 2014 um 14.00 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus im ST.Ober Hörgern

• NEUJAHRSEMPFANG am Sonntag, dem 11.Januar 2015 um 14.00 Uhr mit Gastredner Peter BEUTH, Hessischer Minister des Innern und für Sport

• Samstag, dem 20.Juni 2015 ab 07.00 Uhr TAGESAUSFLUG nach MILTENBERG am MAIN

• Alle Veranstaltungen sind auch dem Städt. Veranstaltungskalender zu entnehmen.

Nach Abhandlung einiger Fragen aus dem Mitgliederkreis schloss Heinz Reuhl die harmonisch verlaufen Versammlung mit herzlichen Dankesworten an alle Anwesenden.




v.l. hintere Reihe – Heinz Reuhl 1.Vorsitzender, Jan Weckler Beauftragter des Kreisvorstandes, Dirk Eiser 2.Vorsitzender v.l. vordere Reihe: Horst Löffler(40 Jahre), Alois Korkesch (40 Jahre), Willi Mengel (40 Jahre), Gernot Heck (25 Jahre) und Bürgermeister Hans Jürgen Zeiss




Zurück Zurück

Seite druckenSeite drucken

 

Ticker

Newsletter-Anmeldung

E-Mail-Adresse:
Eintragen
Abmelden