Stadtverband Münzenberg    
    HomeHome    KontaktKontakt    ImpressumImpressum    Interner BereichIntern
 

 

Bericht

TOUR DE MÜNZENBERG im STADTTEIL TRAIS FAND VIEL BEACHTUNG
Gemeinsam mit Landtagspräsident Norbert KARTMANN wurden wichtige Themen erörtert.

[] Im Rahmen ihres Sommerprogramms unter dem Motto „FIT FÜR MÜNZENBERG!“ hatte der CDU-Stadtverband Münzenberg zu seiner 3.TOUR DE MÜNZENBERG, dieses Mal im Stadtteil TRAIS eingeladen.
Wiederum fand die Veranstaltung bei den Bürgerinnen und Bürgern mit mehr als 20 Teilnehmern eine gute Resonanz.
Nach herzlichen Begrüßungsworten durch den 1.Vorsitzenden, Heinz REUHL, wurden gemeinsam mit dem Landtagspräsidenten Norbert KARTMANN, Bürgermeister Hans Jürgen ZEISS, Ortbeiratsmitglied Axel OELJESCHLÄGER und Stadtverordneten Stefan KAISER eine Reihe von markanten Punkten angesprochen und in Augenschein genommen.
Am Kulturhaus wurde empfohlen, dass das Öko-Pflaster regelmäßig auf seine Festigkeit kontrolliert wird. Zu dem beanstandeten Wohnhaus eines Neubürgers in unmittelbare Nähe wurde eine gütliche Lösung im Interesse aller Beteiligten empfohlen. Zu dem Feuerwehrgerätehaus wurden auf die neuen Bestimmungen (Umkleide- und Duschräume getrennt nach Geschlechtern) und deren Umsetzung durch Bgm. ZEISS hingewiesen, worüber die städt. Gremien demnächst zu befinden haben.
Anschließend wurde die Firma J.B.H Jörg BECKER Haustechnik besucht, dem derzeit einzigen, ansässigen Gewerbebetrieb in TRAIS, der mit seinen 35 Beschäftigen gerne expandieren und auf dem nahegelegenen, eigenen Ackerland eine Lagerhalle und ein Wohnhaus errichten möchte. Die entsprechenden Pläne liegen vor und es wurde empfohlen, dass die städt. Gremien das Projekt nochmals prüfen. Auch die nicht erteilte Genehmigung einer Zufahrt direkt von der Straße nach Münzenberg seitens HESSEN-MOBIL wurde angesprochen. Von den CDU-Politikern wurde empfohlen das Gelände offiziell als s.g. MISCHGEBIET zu deklarieren.
Die Gruppe konnte sich anschließend per pedes bei herrlichem Sonnenschein an dem wunderschönen Traiser-Ortskern erfreuen. Viele von den Anwohnern anlässlich der 1.225 Jahrfeier geschaffenen Verschönerungen konnten bewundert werden, ehe man im Bereich des ehemaligen Bahnhofs, der sich zwischenzeitlich in Privatbesitz befindet, den nächsten Halt machte. Hier würde man auf Vorschlag von Traiser Bürgern gerne im Zuge der Tourismusförderung (Limesradweg und geplanter Lutherweg) die Möglichkeit überlegen, inwieweit angrenzend an die ehemalige Bahntrasse der Butzbacher-Licher-Eisenbahn, einige Parkplätze geschaffen werden könnten. Es wurde mit Freude festgestellt, dass sich vermehrt Touristen dort bewegen und einige Parkplätze, um dort zu rasten sicherlich förderlich sein könnten. Es wurde empfohlen, dass die Stadt mit dem neuen Besitzer ein entsprechendes Gespräch führen soll. bzw. diese Überlegung auch in dem städt. Tourismuskonzept Eingang findet.
Abschluss und Einkehr wurden dann in der Scheune bei Familie WAGNER in der Mühlgasse gemacht. Manfred WAGNER stellte hier seine Projektvorschläge passend zu dem Thema Dorfentwicklung eindrucksvoll vor. In seiner, mit viel Herzblut dargestellten Ausarbeitung, ist in einer ersten Phase der Konzeptplanung an die Errichtung eines Hofladens gedacht. Weiterhin schwebt ihm die Schaffung von behinderten-gerechtem Wohnraum vor bis hin zu der Möglichkeit im Thema alternativer Energien über die Installierung eines Heizkraftwerkes z.B. auf Basis von Hackschnitzeln nachzudenken. .Für dieses Konzept würde sein eigens Gelände in der Mühlgasse zur Verfügung stehen bis hin zu der Möglichkeit einige zusätzliche Bauplätze für interessierte Bürger zu schaffen. Voraussetzung wäre jedoch, dass dieses Projekt von der Stadt unterstützt und genehmigt wird, was wiederum auch die Basis für zusätzliche, überregionale Förderungsmöglichkeit z.B. im Leader-Programm schaffen würde.
Landtagspräsident Norbert KARTMANN und Bürgermeister Hans Jürgen ZEISS konnten im Verlauf der TOUR eine Reihe von wichtigen Hinweisen und Empfehlungen aussprechen mit dem Ziel zu den aufgeworfenen Fragen und Vorschlägen möglichst zeitnah Lösungen zu finden.

CDU-Stadtverband Münzenberg
Der Vorstand
, im September 2015







Zurück Zurück

Seite druckenSeite drucken

 

Ticker

Newsletter-Anmeldung

E-Mail-Adresse:
Eintragen
Abmelden